Deutsch English

AV in der Praxis: Regierungsarbeit transparent gestalten

Freitag, 26. Juli 2019

Der Einsatz von spezialisierter Medientechnik in öffentlichen Foren und Parlamenten trägt dazu bei, Debatten und Prozesse der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen sowie Entscheidungsprozesse fair und transparent zu gestalten.

 

Die Anforderungen:

  • Digitale und analoge AV-Anschlüsse für Laptops an den Konferenztischen
  • PTZ-Kameras in Broadcast-Qualität
  • Zentrales Schalten, Kombinieren, Ausspielen, Streamen und Aufzeichnen der Signale


Die Lösung:

 

 

 IDK HDC-TH200

4x IDK HDC-TH200

HDBaseT-Transmitter mit HDMI-, VGA- und
Analog-Audio-Eingang

 IDK HDC-TH100-D

1x IDK HDC-TH100-D

HDBaseT-Transmitter mit HDMI-Eingang

 IDK HDC-RH100-D

2x IDK HDC-RH100-D

HDBaseT-Receiver mit HDMI-Ausgang

 IDK MSD-402

IDK MSD-402

Digitaler Presentation-Switcher
mit HDBaseT-Schnittstellen

 AVONIC AV-CM40

2x AVONIC AV-CM40-W

PTZ-Kamera mit 20-fach-Zoom

 

 

An jedem Konferenztisch stehen HDMI- und VGA-Anschlüsse für die Laptops der Teilnehmer bereit. Im Saal sind PTZ-Kameras installiert, die hochqualitative Bilder für Live-Broadcast, Streaming und Aufzeichnung liefern.


Mittels eines Presentation-Switchers und einer Software-basierten Conference-Solution werden durch den Operator alle Signale zentral geschaltet und den jeweiligen Senken zur Verfügung gestellt. Dazu gehören ein Beamer im Raum für die aktuelle Präsentation, ein Vorschaudisplay im Foyer sowie Ausspielwege für Speicherung, Intranet-/Internet-Übertragung und Ü-Wagen.