Deutsch English

AV in der Praxis – Stadien: Digital Signage

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Das Besucher-Erlebnis im Stadion soll mittels Großbildanzeigen für Spielstände, Werbeeinblendungen und Livebildern sowie Programmtafeln, Menüs, Preisinformationen und Wegeleitung auf verteilten Displays gesteigert werden. Darüber hinaus soll Gästen in den Business-Lounges und VIP-Bereichen speziell zugeschnittener Content präsentiert werden. Eine flexible Planbarkeit und eine zuverlässige Wiedergabe auf allen Kanälen ist dabei die Voraussetzung.

Die Anforderungen:

  • Netzwerk-basiertes Digital-Signage-System
  • Media-Player mit internem Speicher an allen Displays
  • Zentrale Steuer-Software zur Planung und Bereitstellung von Content für alle Endpunkte


Die Lösung:

 

 

 Innes DMB400

INNES DMB400

 

Ultra-HD-Multimedia Player für anspruchsvolles Digital Signage

 Innes PlugnCast

INNES PlugnCast

Leistungsstarkes Content Management System
für professionelles Digital Signage

 Datapath Fx4

Datapath Fx4

High Performance Wall-Controller

 

Die Bespielung der LED-Wall im Innenraum sowie der Displays in den verschiedenen Aufenthaltsbereichen wird durch die Media-Player DMB400 von INNES realisiert. Sie verfügen über einen internen Speicher, der über Netzwerk mit Inhalten (Bilder, Videos, RSS, HTML5, PDF, PowerPoint) gefüllt werden kann. Mit einer Auflösung von bis zu 4K werden diese Inhalte bei Bedarf gleichzeitig in einem Layout angezeigt.

Das Splitting für die Videowall im Fanshop übernimmt der Datapath Fx4. Mittels PlugnCast wird der gewünschte Content auf vernetzten lokalen Media-Playern veröffentlicht. Die Software stellt Planungstools zur zeitlichen Programmierung von Playlisten in Kalenderansicht und die Komposition der Bildanzeige aus mehreren Quellen zur Verfügung. Auch spontane Hinweise bei außergewöhnlichen Ereignissen mit der Anbindung an externe Triggersignale können einbezogen werden.